Dieseldunst
I'd rather be a forest than a street.

25.02.09, 22:12
Kurze Geschichte der Kategorie.

'S isch wia bei de Maedle au sind Sprüche in Männerrunden, die nur in meiner Sprache funktionieren. Es sind Sätze, die man von Frauen sagt, und die man den Frauen sagt. Es sind Dinge, die man mit Frauen erlebt. Es sind eben die kleinen Unterschiede. Und die Gemeinsamkeiten. Und - sie haben nicht immer mit Frauen zu tun.
"'S isch wia bei de Mädla au - wann 'd reachd druckschd, no goht's au."

10000 lightyears from home ist eine Hommage an einen Titel der Rolling Stones. Er begegnete mir auf einer Zusammenstellung, auf deren Titel ich war, einer meiner ersten. Mit Mikrofon und Geschichten und Liedern erzählte mein Vater mir von einem halben Jahrhundert. Ich erzähle von Dingen, die uns verbinden, die ich gelernt und übernommen habe, die ungewöhnlich sind, und die mich von der Welt trennen. Ich erfasse die Gelegenheiten, bei denen ich mir selbst ganz weit weg vorkomme, und bei denen ich allein, und doch nicht verlassen bin. Unverstanden, unverständig, und sehr klar.

19th nervous breakdown, oder vielleicht der Hundertste, oder Tausendste. Dies ist das Gefühl einer nahenden Ohnmacht, einer zum Schlag erhobenen Hand, ohne die Möglichkeit, zu weichen oder zu erwehren. Es sind die Ängste, denen man wütend begegnet, und wissend. Und völlig hilflos.

Achtung-Code 15 - in heat gibt die Tierüberwachung aus, wenn die Signale eindeutig sind: erhöhte Aktivität, verminderte Leistung, gestiegene Leitfähigkeit. Es ist diese Unruhe, die einen ergreift, bei Gelegenheiten, und doch ohne Möglichkeiten. Es sind diese Menschen, die das Spiel spielen können, das ich so gern betrachte.

All colours blue war die sehr kurze Geschichte eines Mädchens mit sehr blauen Augen. In ihnen wollte ich versinken, und bin doch verdurstet, anstatt zu ertrinken. Es sind die giftigen Köder, die ich gern fressen würde, obwohl ich um das Gift weiß. Es sind die Schürzenbänder, es sind die versteckten und bloßgelegten Schönheiten, die mich auf die Knie zwängen, wüßte jemand darum.

Blech reden ist Unfug. Den nur reden kann, wer Blech mag.

Love and theft ist der Titel eines Albums von Bob Dylan, das ich sehr verehre und nicht besitze. Es ist zudem die Geschichte eines Mädchens, das ich geliebt, und dem ich mich gestohlen habe. Die beiden verbindet mehr, als man meint.

You're the storm ist ein Titel der Cardigans und die Geschichte eines Engels. Wenn Sie hören, werden Sie den Rest verstehen.

Tonales Hören war im Musikunterricht meine schlimmste Geißel. Heute denke ich gern an den Mann zurück, der mir völlige Amusikaltät bescheinigte, wenn ich singe und tanze.

Nichts lieber als Dich, denn nur nach Dir habe ich gesucht.






Rauchzeichen




To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.