Dieseldunst
I'd rather be a forest than a street.

24.12.10, 11:31 | 'Warten aufs Christkind'
Zugenommen oder abgenommen?
Sommers nehme ich ab, winters nehme ich zu. Das ist in Ordnung. Und seit ich wir neulich mit Bierflaschen unter den Duschen standen, bemühe ich mich, mein Wohlfühlgewicht zu korrigieren. Die Pläne nehmen zu. Die Verantwortung nimmt zu, fürs eigene und für ein fremdes Glück. Und manches habe ich mir abgenommen. Die Heimat nimmt nicht ab, sie verlagert sich nur.
I went coast to coast and from star to star
That's how you learn just who you are

Haare länger oder kürzer?
Ja.
Das Übliche - es wächst, bis es stört, dann wird rasiert, bis es friert. Neuerdings habe ich eine Frisur mit Spitze und mit Locken im Nacken, die nach morgendlicher Beachtung schreit und nach Haargel verlangt. Mal sehen, wann mich das wieder nervt. Und was ich mir erlauben kann, so lange ich Hemden trage.

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Tatsächlich weniger kurzsichtig, aber mit verschobener Achse. Das brachte neulich der Optiker heraus, als ich die orangefarbene Brille kaufte, und es passt einfach. Mein Zentrum hat sich verschoben, und das macht mich weniger kurzsichtig.
Mehr ausgegeben oder weniger?
Puh. Ich fahre erstmals ein Auto, das ich nicht aus der Portokasse ersetzen könnte. Was auch an der Portokasse liegt. Ich habe Ski gekauft. Ich plane einen Skiurlaub. Wieder eine Wohnung. Und noch ein Rad.
Der hirnrissigste Plan?
Ignoranz. Die Priorität aufs Hiersein zu legen und darauf, daß man allein mit wenig zurechtkommt.
Die gefährlichste Unternehmung?
Die Zweiundsiebzigstundenaktion und danach auf dem fahrenden Rad einzuschlafen.
In sechs Metern Höhe einen Kreis zu laufen.
Die weiße Flagge zu hissen.
Der beste Sex?
Selbstvergessen.

Die teuerste Anschaffung?
Der Einser, zweifellos. Und was ich alles tun mußte, um mich abzulenken, nachdem ich etwas abgeschafft hatte.

Das leckerste Essen?
Leb- und Schnittlauchkuchen.

Das beeindruckenste Buch?
Looking for Alaska.

Der ergreifendste Film?
Eine Aufnahme des Tigerentenclub, mit abgeschaltetem Ton, dreifach verlangsamt, auf einem Sofa.

Die beste CD?
Die wollen doch nur verkaufen, die wollen doch nicht mehr musizieren.

Das schönste Konzert?
Ein Konzert für Motor, Turbo, Getriebe und Scheibenegge.

Die meiste Zeit verbracht mit...?
Hadern über zu wenig Arbeit.

Die schönste Zeit verbracht mit...?
der Königin der Dreikaiserberge.

Vorherrschendes Gefühl 2010?
Vorwärts, ins Verderben.
Ihr könnt mich alle mal, ich liebe euch.
Und wo bin ich eigentlich hier gelandet?

2010 zum ersten Mal getan?
Ein Leben ausgemalt.

2010 nach langer Zeit wieder getan?
Meinen Lebensentwurf umgeworfen. Weg mit der Genügsamkeit, führ mich zum Schotter. Ich weiß jetzt, wofür ich ihn brauche.
Ergometer am offenen Fenster, um den Bewegungsdrang zu befriedigen.
Den Geburtstag ignoriert.

3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
"Bei uns sagt man Hallo."
Der hilflose Unfall.
Kein Zimmer und kein Auto.

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Ich werde nicht gehen.
Because you're mine
I walk the line

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Hoffen ohne zu drängen.
I hab' nächtelang net g'schlafen
nur weil Du im Schulhof
einmal mit den Aug'n zwinkert hast

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Fünfunddreißig Kilometer auf dem Rad. In Jeans.

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Die Nelke blüht noch immer.

Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Nur Du.

2010 war mit einem Wort...?
Alpha und Omega.

Listen gibt es hier und da und dort. 2009, 2008.

Rauchzeichen




To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.