Dieseldunst
I'd rather be a forest than a street.
Freitag, 15. 05 20

15.05.20, 11:17 | '10000 lightyears from home'
Und wie ich so hin und her dachte, überlegte und argumentierte, kam mir auf einmal das Lied in den Sinn, dessen Text am Küchenschrank meiner Großmutter hing. Sie hatte ihn in wundervoller Schrift auf ein einfaches Blatt geschrieben und mit Klebeband befestigt. Die Ecken waren eingerissen und von vielen streifenden Berührungen eingerollt und vergilbt. Von guten Mächten wundervoll geborgen, stand da, und als ich stumm die wenigen Zeilen in mich hineinsang, ohne mich an die Melodie erinnert zu haben, da tauchten auch die Gesichter der Ahnen auf, mit dem weisen Lächeln ihrer vielen Jahre, ihrer harten Geschichten, und mit ihrer ganzen, lebensfrohen Zuversicht. Sich nicht zu sehr schonen, nicht zu lange warten. Milde waren sie, und meine völlig erfrorenen Füße wurden wieder warm. Mein altes Wirdschonwerden war auf einmal wieder da, und meine Vorfreude auf jeden neuen Tag, der Neues bringen darf und soll und muß. Zum Glück habe ich meinen Hesse nicht mehr zusammenbekommen, sonst hätte ich laut aufgelacht. Bereit zum Abschied und zum Neubeginn. Und mehr noch: zuversichtlich, daß beides gelingen möge. Neugierig, wo die nächste Stufe hinführt.
# |  2 RauchzeichenGas geben