Dieseldunst
I'd rather be a forest than a street.
Freitag, 9. 11 12

09.11.12, 13:00 | 'RaffRaff'
Und ich radelte langsam auf diesem breiten Radweg, rechts eine viespurige Straße, links ein endloser, perfekter Maschendraht, auf jedem Pfosten zwei Kameras, dahinter ein hoher Wall. Die Grünstreifen sind akkurat geschnitten, und selbst die Ampeln zeigen mir freie Fahrt. Der Wall zieht sich zurück und gibt den Blick frei auf einen riesigen grauen Klotz. Gebäude 64, die Ziffern wahrscheinlich mehrere Meter groß, keine Fenster, ein drohendes Grau im sanften Grau des umfassenden Asphaltes. Ich sah durch den Zaun, an der Industrie vorbei, durch den nächsten Zaun ein endloser Parkplatz mit glitzernden Fahrzeugen. Nur wenige Meter entfernt ein kleines Gehöft. Es sieht aus, als sei es auf der Flucht vor dem Teer und den landenden grauen Klötzen erstarrt. Als warte es nur noch darauf, verschlungen zu werden. Auf dem Hof steht ein Traktor. Ein älterer Mann im blauen Kittel steigt eben auf. Die Sonne ist schwach im November, der Himmel blaß, und parallele Kondensstreifen zeigen zum nahen Flughafen.
Hätte ich Tränen, ich würde weinen.
# |  Rauchfrei | Gas geben

Dienstag, 31. 01 12

31.01.12, 08:04 | 'RaffRaff'
Rippenprellung unter der Achsel. Auch so ein Geschenk, von dem man länger zehrt.
# |  Rauchfrei | Gas geben

Mittwoch, 8. 12 10

08.12.10, 08:07 | 'RaffRaff'
Und wo sind eigentlich die Schreihälse hin, die bei Hausfassaden noch von den Daten und dem freien Fluß gefaselt haben, wenn es einmal um mehr geht, als Menschen auf die Zehen zu treten? Duckmäuser, verkommene.
# |  1 RauchzeichenGas geben

Dienstag, 26. 10 10

26.10.10, 13:36 | 'RaffRaff'
Wenn ich Post bekomme, die nicht für mich, sondern für jemanden mit ähnlichem Namen in meiner Straße bestimmt ist, dann ist das ein Versehen. Wenn diese Post durch ein Unternehmen zugestellt wird, das nicht allzuviel Post zuzustellen hat und wahrscheinlich nicht jeden Tag jeden Haushalt anfahren muß, wenn die Adressaten zwar noch in der selben Straße wie ich wohnen, aber nicht einmal mehr einen ähnlichen Namen tragen, sondern in unserer Sackgasse nur weiter hinten wohnen als ich, dann vermute ich, daß sich da jemand den Weg spart. Wenn ich dann plötzlich die tägliche Post der halben Ortschaft im Briefkasten habe, die durch dieses liederliche kleine Unternehmen zugestellt wird, dann kann ich auch ganz schön böse werden. Vor allem wenn sich dieses Spiel jedes halbe Jahr wiederholt, bis ich mich beschwere. Es ist eben nicht alles gut, was privatisiert und verwettbewerbt wird.
# |  Rauchfrei | Gas geben

Donnerstag, 1. 07 10

01.07.10, 11:47 | 'RaffRaff'
Immer noch: Mein Mittelfinger für Monsanto.
(Und dieser Gedanke scheint sich durchzusetzen. Auch wenn die Gründe völlig unterschiedlich sein mögen.)
# |  2 RauchzeichenGas geben

Mittwoch, 17. 03 10

17.03.10, 00:27 | 'RaffRaff'
Daß es tatsächlich die Probleme sind, die mich fesseln. Nicht das stupide Abtragen von Zahlen, das Anhäufen immergleicher Daten, Verdichtung des Unwissens. Sondern die offenen Fragen, die eben noch nicht beantwortet sind, und nicht durch Abschreiben zu lösen. Entdecken statt erfassen, erarbeiten statt abarbeiten.

#
Kurz vor dem Niederschlag. Wenig Wut. Verteidigungsdrang. Durchatmen. All die offenen Flanken, und jeden sich aufdrängenden Konter begrüße ich knurrend und verabschiede ihn bemüht.

#
Ich strecke die Beine unterm Tisch des Bauern aus und lasse mir das Neueste erzählen. Wie ich diese Sprache liebe, und die beiden, die irgendwann dazukommen. Irgendwann springt er auf und zeigt mit dem Finger auf mich: Warte hier.
Und so sehe ich tatsächlich einmal eine in der Flasche gewachsene Birne.

#
Daß ich ausgerechnet einen Schildkrötenpanzer nur mit den Fingerspitzen anzufassen wage.

#
Justiziabel, und daß es für alles Grenzen geben muß. Wo muss das Weghören aufhorchen?

#
Wegwerfend, und doch hätte ich gute Lust, die Hunde loszulassen.

#
Keine Zeile, keinen Schuß Pulver.

#
Im Radio dann Walser und seine Tagebücher. Wie er "den R.R." ansah und sich vorstellen konnte, ihn zu ohrfeigen. Wie er sich viel später nur wundern konnte, daß ihn dieser so unverfroren anmoderierte. Ohne sich all die Wut vorstellen zu können, die Walser in seine Tagebücher geprügelt hatte.
Daß er sich ein Überleben ohne dieses stille Prügeln nicht hätte vorstellen können, sagt er, und wieder sehe ich meine zerfledderte Ausgabe des Fliehenden Pferdes im Regal ganz vorn.

#
Ich war noch niemals in New York geht noch gar nicht. Blueberry Hill geht. Und natürlich der Seemann.
Das ist alles noch nicht flüssig und vielleicht noch nicht wirklich genießbar, sondern eher wie das erste große Mahl des Backfisches, von dem niemand einen zweiten Teller möchte und alle den ersten über den grünen Klee loben, während sie ihre Servietten fälteln und an ihren Wassergläsern schlürfen.

#
Nein. Ich werde mich nicht nötigen lassen.

#
Tatsächlich eine fehlende Zeile, und wieder der Sieg des Nachgiebigen.

#
Ich werde nicht herauskramen, was man hier hätte lesen sollen.

#
Pushed again.
You're dead.
Guns of Brixton.
Spanish bombs.
Mehr Kryptik, hooray!
# |  Rauchfrei | Gas geben

Freitag, 12. 03 10

12.03.10, 09:26 | 'RaffRaff'
Unser Außenminister kommt mir vor wie ein Smart auf der Autobahn. Gehört da irgendwie nicht hin, obwohl es kein Gesetz dagegen gibt.
# |  6 RauchzeichenGas geben

Mittwoch, 6. 01 10

06.01.10, 10:56 | 'RaffRaff'
Immer noch: Mein Mittelfinger für Monsanto.
(Die Dokumentation "Monsanto, mit Gift und Genen" ist bei Arte online.)
# |  Rauchfrei | Gas geben

Dienstag, 29. 12 09

29.12.09, 14:38 | 'RaffRaff'
Ich verlor meine erste Liebe, als ich gelernt hatte, das orgiastische Pumpen zu beherrschen.
(Vielleicht lese ich auch nur zu viel Bukowski. Oder zu wenig. Verzeihen Sie bitte.)
# |  Rauchfrei | Gas geben

Freitag, 27. 11 09

27.11.09, 10:07 | 'RaffRaff'
Ihr Pfeifen schreibt ja nicht einmal die paar Songtitel richtig, die ihr auflistet, schön in Anführungszeichen, und bei sowas könnte ich ja das Kotzen kriegen.

#
Auf dem Heimweg in Richtung Kaffee steht da ein Auto, mitten auf dem Feldweg, und zu beiden Seiten die Gräben. Diese Achtlosigkeit macht mich so hilflos wütend, daß -.
# |  Rauchfrei | Gas geben

... Rückwärts fahren