Dieseldunst
I'd rather be a forest than a street.

03.04.20, 10:23 | 'In Fetzen gerissen'
Es ist etwas zerbrochen. Und zwar der Glaube an das eigene Biegen. Es entlockt mir kaum mehr ein Lächeln, ein Zeichen mehr für den Bruch. Ein Auto kommt mir entgegen auf der ansonsten leeren, ruhigen Straße, auf der ich so vor mich hin radle. Wie früher, dachte ich noch einen Moment zuvor. Wie früher, als diese winzige Nebenstrecke geeignet für Radfahrer erschien. Bis der Verkehr wuchs und wuchs und sich staute und staute, bis sich der Verkehrsfluss überlaufend auf die kleinen Nebensträßchen ergoß. Kein Mittelstreifen. Viele, enge Kurven. Keine Bankette. Motoren heulen, Schotter spritzt. Im Graben alle Meter blitzend die Splitter von Spiegelgläsern. Es schien vorbei zu sein, die Ruhe war ja wieder da. Und vielleicht kämen auch die Radfahrer bald zurück. Mir kommt ein Auto entgegen. Der Fahrer trägt weiße Handschuhe, ich kann sehen, wie sie sich über den Knöcheln am Lenkrad spannen, als hielte er das Lenkrad sehr fest. Er trägt einen ebenfalls weißen Mundschutz, der seine Ohren ein wenig abstehen lässt. Und sein Gesicht verbirgt. Ich kann seine Augen sehen und wundere mich über die Fähigkeit, zu wissen, wann einen jemand ansieht. Taxiert. Dann, als könnte ich meine Sinne nur noch sequentiell erfassen, höre ich den Motor heulen. Den Schotter spritzen. Die Räder ziehen den Wagen aus dem Bankett, hin zur Straßenmitte. Das Kraftdreieck am Reifenlatsch meine ich sehen zu können. Der Wagen hält auf mich zu, während ich ins Bankett lenke. Der Motor heult. Was sich bog, bricht. Es gibt kein richtiges Leben im Falschen, denke ich. Es gewinnt das Prinzip der Effektivität. Das höhere Ergebnis. Denn der Einsatz, der kümmert niemanden, der Gewinn rechtfertigt ihn im Nachhinein immer. Wer Schutz meint, muß ein großes Auto fahren, ein hohes, ein starkes, und er muß Handschuhe tragen und Mundschutz heutzutage. Schnell muß er fahren, um dahin zu kommen, wo er sein muß. Sein Ziel, seine Effektivität. Ich umkurve einen Leitpfosten. Da muß man Opfer bringen, zuckt die Effektivität die Achseln und meint dabei die Opfer der anderen. Man hat ja Ziele, die man erreichen muß.

Rauchzeichen




kuena   |   03.04.2020, 11:18   |  
Upps, gut gegangen?

texas-jim   |   06.04.2020, 07:52   |  
Es gab keinen Zusammenstoß.

kuena   |   06.04.2020, 11:59   |  
gut! wollen haben hoffen, dass das so bleibt.
Mitrauchen
 


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.