Dieseldunst
I'd rather be a forest than a street.

13.12.18, 10:38 | 'Nicht drueber nachdenken'
Der Aberwitz, mit dem ich es genauso schlimm finde, daß Autos für Kurzstrecken genutzt werden und selbstverständlich mit staubedingt niedrigsten Geschwindigkeiten betrieben werden, und auf der anderen Seite meine heiße Liebe zu den wahnsinnigen Kisten, in denen ich geborgen und irgendwie mächtig so einige Nächte verbringe, um einfach zu fahren, fahren und fahren, um das Fahren zu spüren, die Wechselwirkungen zwischen Umwelt und Maschine, Maschine und Mensch und letztendlich Umwelt und Mensch durch die Maschine als Mittlerin. Lange Strecken und leise Musik, das Spiel des Lichts, das die nächtlich versteckte Welt aus dem Dunkel gleißt, die Wirkung meiner Kommandos, interpretiert und verstärkt durch Elektronik, Hydraulik, Verbrennung und stählerne Zähne. Ich werde es vermissen, dieses Fahren.

Rauchzeichen




To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.